Jonas GmbH
Heilbronner Straße 127
74223 Flein (bei Heilbronn)
Telefon 07131.5868-0
Telefax 07131.5868-10
info@jonas-karosserie.de
Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 7.00 - 17.30 Uhr
Samstag 7.00 - 12.00 Uhr













































































Partner

Zusammenarbeit ist uns wichtig

Der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) ist der Berufs- und Wirtschaftsverband für rund 3.500 Unternehmen des Karosserie- und Fahrzeugbaues. Die Geschäftsstelle befindet sich in Friedberg/Hessen. Die Karosserie-Fachbetriebe mit Schwerpunkt Unfallinstandsetzung sind Spezialisten für Unfallschäden aller Art, von kleinen Kratzern (Spot- und Smartrepair) bis zu schwersten Rahmenschäden.


Eurogarant-Karosserie-Fachbetriebe gehören zu den derzeit gut 500 besonders qualifizierten und zertifizierten Karosserie-Fachbetrieben. Sie sind als Unfallreparaturexperten von vielen Versicherern und Flottenbetreibern als Partnerwerkstätten anerkannt und garantieren für höchste Qualität.

Sie erfüllen die vom Bundesgerichtshof (BGH) in mehreren Urteilen aufgestellten Qualitätskriterien:
- Zertifizierter Meisterbetrieb für Karosserie- und Lackierarbeiten
- Reparatur nach Herstellervorgaben und -richtlinien
- Verwendung von Original-Ersatzteilen
- Mindestens 3 Jahre Reparaturgarantie
- Regelmäßige Kontrolle des Qualitätsstandards
- Mitgliedschaft im Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF)


Des Deutschen liebstes Spielzeug ist und bleibt das Automobil. Der Nutzwert des Gefährts ist dabei eine Sache; die andere ist seine ästhetische Qualität. Dass diese über lange Jahre erhalten oder sogar im Wert gesteigert wird, dafür sorgen die rund 4000 deutschen Fachbetriebe für Fahrzeuglackierung. Sie reparieren Lack- und Karosserieschäden, so dass auch ein Unfall ohne Folgeschäden für das "heilige Blech" bleibt. Sie pflegen und konservieren Lack, schützen und versiegeln den Unterboden - da kann der Winter getrost kommen.

Restaurierung von Oldtimern, individuelle Farbgestaltung mit ausgefallenen Motiven oder Fahrzeugbeschriftung sind weitere Leistungen dieses Handwerks. Gründliche Vorarbeiten, meisterhafte Lackiertechnik und umweltgerechte Verarbeitung und Entsorgung von Lackresten sind dabei selbstverständlich


Zertifizierungen, Qualitätssiegel oder peppige Werbeaussagen kennen wir alle. Meistens werden diese von einer Jury aus Fachleuten vergeben. In guter Absicht, aber nicht aussagekräftig. Denn hier wird eine Momentaufnahme und nicht die kontinuierliche Arbeit geprüft. Es wird meist ein Leistungsbuch erstellt und nach Anmeldung der Werkstatt checkt eine Jury-Kommission den Betrieb bzgl. der Umsetzung. Darauf kann man sich als Betrieb einstellen und vorbereiten. Regelmäßig alle 1-2 Jahre werden diese Überprüfungen wiederholt. Für die Aktion WERKSTATT DES VERTRAUENS wird kein Leistungsbuch erstellt, das abgearbeitet werden muss. Nein! Hier entscheidet die/der Autofahrer/in, ob die Umsetzung des Auftrags durch die Pkw-Werkstatt zur Zufriedenheit führt. Beurteilt wird nicht nach einem Besuch, sondern aufgrund langjähriger Erfahrung, d.h. die Auszeichnung ist das Resultat kontinuierlich guter Arbeit, kundenorientiertem Service und Qualität. Es erhalten nur die Kfz-Werkstätten das Siegel WERKSTATT DES VERTRAUENS, wenn diese von mindestens 50 Kunden eine Stimmkarte erhalten haben. Dann darf sie ein Jahr mit dem Vertrauenssiegel, dass zusätzlich die Jahreszahl und den Zusatz „ausgewählt vom Autofahrer“ aufführt, werben. Also: Vertrauen erwächst immer aus Verantwortung. Darauf können Sie vertrauen.